Sonntag, 26. März 2017

Wohnberatung - Die Umgestaltung einer Küche mit Voher- / Nachher-Bildern





Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch einmal einen Einblick
in meine Arbeit als Wohnberaterin, 
die ich hauptsächlich mache,
wenn ich nicht hier auf meinem Blog präsent bin.

Eine liebe Kundin aus Süddeutschland 
durfte ich vor einiger Zeit beraten.
Sie bat mich darum, ihre Küche so umzugestalten, 
dass sie zu dem Rest ihrer Wohnung passte,
die hell und im skandinavischen Einrichtungsstil eingerichtet war.

Was die Merkmale dieses Einrichtungsstiles sind,
habe ich Euch in meinem vorherigen Blogpost 
anhand des Wohnzimmers gezeigt.

Die Vorgaben von ihr waren, dass die Küchenzeile bleibt,
ein Spritzschutz für Kochfeld und Spüle gefunden werden muss
sowie mehr optische Ruhe in der Küche erzielt werden soll.

Dazu bat ich sie, mir vorab einmal Bilder vom Ist-Zustand zu schicken.
Mit ihrer Erlaubnis zeige ich Euch heute einmal
die Vorher-Bilder und im Anschluß die Bilder 
nach der Umsetzung meiner Tipps zur Umgestaltung.


Vorher:






Nachher:

Ich habe meiner Kundin eine zeitliche Abfolge erstellt,
mit Tipps die sie mit wenig Kosten so umsetzen konnte,
wodurch sie einen schnellen `Aha`-Effekt erzielte
und somit ihren gewünschten Wohnstil   
schnellstmöglich umgesetzt erleben konnte.


Dabei war mein erster Tipp, 
die Wände alle Weiß zu streichen
sowie den Tisch und die Stühle.

Dabei habe ich ihr eine Adresse vermittelt,
bei der sie für das Streichen des Mobiliars 
die idealen Farben bekommt.

Sie hat sich direkt daran gegeben 
und hat mir schon ein paar Tage später 
 freudestrahlend die ersten Bilder geschickt (nicht diese).

Desweiteren habe ich ihr aufgelistet
welche Stuhlkissen sie nehmen könnte 
und sie entschied sich dann für die, 
die Ihr in den Bilder sehen könnt.

Als Hängelampen hatte ich ihr einige herausgesucht,
und zwar alle in demselben Stil, 
aber in unterschiedlichen Größen und Preisklassen.

Ich gebe meinen Kunden immer verschiedene Alternativen,
sie können sich dann selbst entscheiden, 
welchen Preis sie bezahlen möchten.
Dabei arbeite ich immer sehr eng mit ihnen zusammen
und freue mich immer sehr, 
wenn sich der Raum nach und nach in ihrem Sinne verändert
und sie finanziell dabei trotzdem nicht völlig allein gelassen werden.

Denn mir ist es wichtig,
dass meine Tipps umsetzbar sind
und die Kunden dabei finanziell 
nicht unnötig strapaziert werden.
Ich möchte jedem zeigen,
dass es meistens nicht viel braucht,
um viel WOW zu erzielen. 



Das Regalbrett aus Glas mit Metallstange habe ich ihr empfohlen, 
durch weiße tiefere Regalbretter zu ersetzen.

Zudem habe ich ihr emfohlen, 
die Küchenschränke vorab neu zu organisieren,
damit sie genug Platz hat, um die zuvor hängenden Becher
in die Schränke stellen zu können.
So konnte sie die bunt gemischten Becher behalten,
hatte eine neue Ordnung in ihren Küchenschränken
und konnte sogar zwei Regalbretter übereinander anbringen.

Dadurch dass zwei Regalbretter übereinander hängen,
aber nur schlichte, aber trotzdem auch alltäglich benutzte Dinge 
auf den Regalbrettern stehen,
bekommt der Raum sogar optisch noch mehr Höhe.

Ein zusätzlicher Effekt, der die kleine Küche größer erscheinen lässt. 

Ein weiterer Punkt war die Pinwand, 
die direkt neben der Tür hing  
und den Raum sehr unruhig wirken ließ.
Ich habe ihr empfohlen,
die To-Do`s und Visitenkarten, die dort angehängt waren, 
anders zu organisieren, um die Pinwand luftiger 
und dadurch weniger chaotisch wirken zu lassen 
und diese woanders aufzuhängen.
Sie wollte sie aber lieber komplett entfernen,
weil sie nicht mehr wollte, 
dass jeder einfach alles mögliche dort dran pint.   



Ein weiterer Wunsch meiner Kundin war es,
eine Lösung für einen Spritzschutz zu finden.

Ich empfahl ihr eine weiß hinterlegte Glasplatte zu nehmen
und diese komplett rundum anbringen zu lassen.
Das erzeugt optisch Ruhe, anstatt dass der Spritzschutz
nur hinter dem Kochfeld und der Spüle angebracht wäre.


Als letztes empfohlenes To-Do stand auf meiner Liste an meine Kundin, 
dass sie einen optischen Mehrwert erzielen würde,
wenn der alte Heizkörper hinter einer Verkleidung verschwinden würde.

Dazu habe ich ihr mehrere Links herausgesucht von DIY-Tipps.
Diese konnte sie selber anwenden oder einem Schreiner geben.

Und das Ergebnis finde ich wirklich ganz toll.
Hier sieht man sehr gut, 
mit wie wenig Mühe man doch eine große Wirkung erzielt,
denn die alte Heizung bietet nun keinen unschönen Anblick mehr.
 
Die Gardinen wurden zusätzlich noch 
durch schlichte weiße ersetzt, 
die es für wenig Geld beim Möbelschweden gibt
und das gesamte Ambiente ist nun stimmig und modern.

Aber das Allerwichtigste:
Meiner Kundin gefällt ihre neue Küche sehr sehr gut
und das macht mich richtig glücklich.


Das Miteinander war sehr intensiv 
und unglaublich vertrauensvoll.
Es hat mir riesig viel Spaß gemacht 
mit ihr zusammen ihre Küche umzugestalten.

Ich danke Dir noch einmal 
von Herzen für Dein Vertrauen, liebe Anett. 


Ich hoffe, Ihr konntet durch meine bebilderten Schilderungen 
ein wenig Inspiration für Eure Umgestaltungs-Vorhaben erhalten 
und freue mich auf Eure Kommentare.

Fühlt Euch gedrückt,
Eure Anja







 

Kommentare:

  1. Wow, so einen Bericht finde ich ungeheuer spannend! Gerne mehr davon!
    Die Küche ist wirklich sehr schön geworden! Für meine fehlen mir auch noch ein paar Ideen und vorallem Regale!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du fast ein Wunder vollbracht, finde ich! Ganz toll geworden die Küche. Und eigentlich musste gar nicht so furchtbar viel gemacht werden. Gewusst wie! Ich ziehe die Hut vor dir, meine Liebe!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    klasse gemacht, bin beeindruckt. Die Küche ist klasse geworden.
    Ich möchte gerne mehr davon sehen.
    Danke. Ich wünsche Dir eine leichte Woche
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,

    wow!!! Was für ein Unterschied mit wenig Mitteln!Was mich besonders beeindruckt hat ist, dass du den Kunden machen lässt. Mit DIY Anleitungen und Vorschlägen in verschiedenen Preissegmenten.Und Firmen vor Ort...
    Auf jeden Fall eine Werbung dafür eine Fachkraft/Fachfrau zu engagieren!

    Ich freue mich auf mehr!!
    LG Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir zuerst nur die Vorher-Fotos angesehen und überlegt, wie ich selbst versuchen würde, den Raum in die gewünschte Richtung zu verändern. Viel Weiß war auch meine Idee, aber diese so stimmig und noch dazu einigermaßen bezahlbar hinzukriegen - Hut ab, einfach toll! Und der Clou ist natürlich die Heizkörperverkleidung. Die wertet den Raum ungeheuer auf.
    Danke fürs Zeigen!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Anja,
    gerade gestern habe ich einen Post über unsere Küche geschrieben... wie passend. Wäre ja interessant, was Du als Frau vom Fach dazu sagst. Ich finde die Umsetzung Deiner Vorschläge sehr gelungen. Vor allem die Verkleidung des Heizkörpers ist eine tolle Idee.
    Ganz liebe Grüße
    TINA

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    das ist ja richtig gelungenes Makeover. Die grünen Wände erinnern mich an meine grüne Phase. Diese habe ich auch Gott sei Dank überstanden. Die Küche sieht viel heller, größer und freundlicher aus. Super...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Anja,

    ein Wort: wow!! Ein sehr tolles Beispiel für ein gelungenes Vorher-Nacher und noch dazu ein tolles Beispiel wie man mit wenig (Kosten-)Aufwand den Wow-Effekt erzielen kann. Ich bin begeistert!

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Hey Anja
    Ein absolut tolles Ergebnis;)))))))))....weiter so!
    Gruss Janine

    AntwortenLöschen