Sonntag, 23. Oktober 2016

Endlich mal Zeit nur für mich....





Ihr Lieben!

Ich muss Euch mal etwas fragen:
Nehmt Ihr Euch Auszeiten?
So ganz bewusst?
Ich gebe zu, dass ich mir diese viel zu selten nehme.

Aber vor ein paar Wochen habe ich beschlossen,
dass ich mir Zeit, die nur mir gehört, 
künftig öfter nehmen werde.



Kürzlich habe ich mir einen Sonntag ausgeguckt,
um mir nach einer vollends durchgetakteten Woche 
eine ganz bewusste Auszeit zu nehmen

Ich habe mir dazu meinen Lieblingstee gemacht,
den mir mal eine liebe Bekannte aus Sri Lanka mitgebracht hat.
Ich trinke ja
- im Gegensatz zu den meisten unter Euch - 
leider keinen Kaffee.
Leider deshalb, weil ich den Geruch so sehr mag,
aber den Geschmack leider überhaupt nicht.



 Also habe ich mir meinen Lieblingstee gemacht
und mir bei meiner Lieblings-Patisserie 
ein paar feine Törtchen und Macarons besorgt. 
Diese habe ich auf meiner Lieblings-Tortenplatte hübsch arrangiert,
mir meine Kuscheljacke angezogen,
meine Lieblingsmusik angestellt
und es mir auf meinem Sofa gemütlich gemacht.
 


Der Hay Tray in Weiß war übrigens 
ein echter Schnapper über Kleinanzeigen
und ich habe ihn an diesem Tag 
zum ersten Mal als Sofatisch benutzt.

Ich glaube, das bleibt jetzt erstmal so,
denn so finde ich es einfach wunderschön.


 Mit einem wundervollen Buch auf`s Sofa kuscheln,
dafür gibt es ja als berufstätige Mama eher wenig Zeit.
Aber ich habe mir selbst versprochen,
mir diese ab sofort immer wieder ganz bewusst zu nehmen.


Neben dem neuen Buch `Best Interior Blogger`,
in der doch tatsächlich auch mein Blog vorgestellt wird 
(ist DAS der Hammer?!!)
ist mein aktuelles Lieblingsbuch `Wohnen in Grün`,
die deutsche Fassung des ersten Buches 
der Urban Jungle Bloggers.
Darin enthalten sind soooo tolle Bilder 
von Wohnungen und Berichte von Pflanzenliebhabern.
Zudem findet man darin viele tolle Tipps 
zur Pflege der derzeit beliebtesten Zimmerpflanzen.


Nach einer solchen kleinen Auszeit kann Frau 
dann auch wieder mit frischen Kräften voll durchstarten..... 



 Genießt Eure Auszeiten
und fühlt Euch ganz doll gedrückt.

Eure Anja







Bezugsquellen:
Tasse, Löffel, Teesieb, Tortenplatte, Trinkbecher, Teebehälter*: räder
Wandbild*: artboxOne
Vase mit Korkboden: Pluk de Dag 
Kuscheldecke*: Leingrau
Eckiger Sofatisch mit Holzplatte: Xenos
Sofa: IKEA
Sofabezug*: Bemz
große Laterne: Broste Copenhagen
Strickjacke: dein Lieblingsladen

*gesponserter Inhalt


Mittwoch, 12. Oktober 2016

Herbstliche Tellerdekoration - ein schnelles DIY





Hallo Ihr Lieben,

wie ich Euch in meinem letzten Post angekündigt habe,
zeige ich Euch heute ein schnelles DIY,
um den Herbst auf den Teller zu bringen.


Anleitung für die Serviette:
Gingko-Blätter in verschiedenen Größen sammeln 
und für das Bedrucken der Serviette 
jeweils eine Seite von zwei ausgesuchten Gingkoblättern 
 sowie deren Stiele zunächst mit Stoffmalfarbe
in dunklem Gold bepinseln. 
Dann die beiden bepinselten Blätter 
vorsichtig auf eine Servietten-Ecke drücken. 
Nach dem Trocknen der Farbe nur die Blätterseiten (nicht die Stiele)
noch einmal mit einem hellen Ocker-Farbton bepinseln 
und auf die bereits aufgedruckten Blätter drücken. 
Nach dem Trocknen die Stoffmalfarbe 
laut Herstellerangabe per Bügeln auf der Serviette fixieren.


Für die Tellergestaltung eine Holzplatte auf den Teller legen,
eine taupefarbene Serviette längs falten, 
unter das Besteck legen 
und die mit Gingko-Blättern gestaltete Serviette 
um das Besteck schlingen. 
Einen Rosmarinzweig hineinstecken 
und ein kleines, gold gestrichenes Gingko-Blatt hineinstecken. 
Zusätzlich kann man goldfarbene Rocailles-Perlen 
auf einen Golddraht fädeln und diesen um den Rosmarinzweig wickeln.



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen
und hoffe, es hat Euch gefallen.

Eure Anja






Bezugsquellen:
Trinkglas, Vasen, Holzteller und Glas-Teelichthalter: Pluk de Dag





 

Samstag, 8. Oktober 2016

How to create - a simple and modern autumnal decoration





Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch unter meiner Rubrik
`How to create`
wie einfach man sich den Herbst stilvoll
in sein Wohnzimmer holen kann.


Herbst muss nicht gleichbedeutend sein mit dusteren Farben, 
draußen ist es zum Teil schon dunkel genug.

Dass es auch mit viel Weiß 
und nur mit einem gedeckteren Gelb schön aussieht,
möchte ich Euch in diesem Post zeigen.

Meine langjährigen Leser wissen,
dass ich knalliges Gelb und Sonnengelb
absolut nicht ausstehen kann.
Gaaaaaanz helles Vanillegelb geht so einigermaßen,
muss aber auch nicht sein.
:-)
Seit kurzem taste ich mich an gedecktes Gelb,
fast Ocker, heran und muss sagen, 
in Kombination mit Weiß oder ganz dunklen Farben
gefällt es mit sogar richtig gut, besonders mit Gold.

Daher entschied ich mich für ein Kissen,
mit herbstlichen Gingko-Blättern.

Dazu habe ich hier ein paar angesagte 
Deko-Accessoires besorgt.



Schlicht miteinander kombiniert, erhält man einen kuscheligen,
aber dennoch hell und modernen Herbst-Style auf seiner Couch.

Um den Herbst auch auf seinen Teller zu zaubern, 
habe ich für Euch noch ein schnelles DIY angefertigt, 
das zeige ich Euch in meinem nächsten Blogpost.

Ich hoffe, dass Euch meine herbstlichen Impressionen 
für eine Kuschelecke gefallen hat
und wünsche Euch einen wunderschönen Samstag.

Eure Anja





Bezugsquellen:
Wandbild `Simplicity` und Kissen mit Gingko-Motiv*: artboxOne
Samtkissen, gelb, Kuscheldecke, Trinkglas, Vasen und Glas-Teelichthalter: Pluk de Dag 
weiße kleine Teelichthalter: H&M Home
Quadratischer Sofatisch mit Holzplatte: Xenos 
Sofa: IKEA
Sofabezug*: Bemz
Notizbuch: TK Maxx
*gesponserter Inhalt