Freitag, 6. November 2015

Neu bei Raumkrönung - How to create a modern and cozy Style





Hallo Ihr Lieben!

Nachdem ich immer wieder Anfragen erhalte,
in denen ich gefragt werde,
wie man in seinem Zuhause moderne Vasen, Kissen o.ä. 
 mit dem vorhandenen Mobiliar kombinieren kann,
habe ich mir überlegt,
dass ich hier - wenn Ihr Interesse habt -
einmal monatlich eine Styling-Idee präsentiere.

Dies werde ich in Zusammenarbeit mit Pluk de Dag umsetzen.




Heute möchte ich Euch einen herbstlich, modernen 
aber gleichzeitig gemütlichen Stil zeigen.

Dazu habe ich folgende Dinge, 
die bereits vorhanden, sind verwendet:

- weißes Sofa 
- hellgrauen Teppich
- weiße Gardinen
- Holzhocker
- schwarzen Beistell- bzw. Couchtisch
-  Körbe in Naturoptik
- Pinwand
- große, weiße Leinwand
- Pinwand in Naturoptik
- Holzzweig
- Hängelampen mit Betonfassung
- Glasballon
- Olivenbaum in schwarzem Übertopf
- Kerzen und Teelichter 




Hinzugefügt habe ich folgendes:

- zwei verschiedene Bilder 
- 2 Holzbuchstaben
- diverse Vasen
- Zeitschriftenhalter
- 1 Kerzenständer und 2 Teelichthalter




Anhand der beiden Übersichten könnt Ihr bereits sehen,
dass man viel mehr bereits daheim hat,
als das was man bräuchte,
um einen anderen Look zu kreieren.

Vielleicht habe ich einiges mehr an Kleinmöbeln und Chichi daheim,
 als vielleicht die ein oder andere unter Euch.

Aber ich möchte Euch zeigen,
dass man nur mit offenen Augen schauen
und den Fokus auf Form und Farbe legen braucht
und man findet im Keller oder anderen Wohnräumen Dinge, 
die entweder nicht verwendet oder anderweitig genutzt werden.




Wie Ihr ja sicher inzwischen wisst, 
ist mir Nachhaltigkeit (nicht nur im Bekleidungsbereich, aus dem ich ursprünglich komme)
sehr wichtig.

Daher geht es bei dieser Art von Projekt 
nicht vorrangig um das Neukaufen,
sondern um die Verbindung von Neu und `Alt`.




Immer wieder erlebe ich, 
dass sich Menschen in ihrem Zuhause 
nicht mehr richtig wohl fühlen,
 aber nicht wissen, wie sie es ändern können.

Seid mutig und kombiniert bereits vorhandenes 
aus einem anderen Raum einfach mal anders.

Schaut Euch in Charityläden um 
und sprüht Vasen oder streicht Bilderrahmen und Möbel um.

Manches `hässliche Entlein` kann so 
zu einem wunderschönen Schwan werden
und Euer Zuhause zu einem ganz Besonderen machen.

Etliche tolle Porzellanväschen 
durfte ich bereits von meiner Oma oder Tante haben
 und leben nun bei uns weiter.
In neuem Gewand oder anderem Ambiente 
wirkt scheinbar `olles Zeug` plötzlich ganz anders.




Bei der Wandgestaltung habe ich zwei Bilder ausgewählt, 
die in der Farbigkeit eher zurückhaltend sind. 
Einzig die Farbe rosé kommt in einem wieder vor.

Da die Vasen und Kissen eine Präsenz 
durch die Farben und Strukturen hervorbringen,
würden großflächig bunte Bilder, 
womöglich in einer komplett anderen Farbigkeit, 
nicht so harmonisch wirken. 

Um eine farbliche Verbindung 
zu den grünen Kissen und Vasen zu bringen,
habe ich noch zwei Holzbuchstaben
 in verschiedenen Grüntönen
- leicht versetzt - 
zwischen beide Bilder gehängt.

Das Holz mit der leicht unruhigen Oberfläche
hebt die Geradlinigkeit der beiden Bilder wieder auf.
 

Die Kissen habe ich zum einen in verschiedenen Farben
und in unterschiedlichen Strukturen 
und Mustern ausgewählt.

Die beiden Samtkissen sind ähnlich 
der beiden Vasen in Strukturoptik.
Die anderen Kissen habe ich in Farbe und Muster 
auf den Rest (dabei die Wandgestaltung mit einbeziehen) abgestimmt.  
Dabei ruhig mutig sein und auf den ersten Blick 
unpassende Muster miteinander kombinieren.


 


Gerade aktuell sind diese Art von Vasen sehr angesagt
- im Vintage-Style mit Oberflächenstruktur.

Für den Herbst-Look habe ich sie bei Pluk de Dag 
in passenden Farben ausgesucht. 

Wer sie nicht neu kaufen möchte,
schaut einfach bei Charitiyläden. 
Dort gibt es ähnliche Vasen, 
vielleicht bunt gemustert, 
aber mithilfe der Sprühdose
ist jede Farbe möglich.

Da die Ecke neben dem Sofa ein klein wenig `Leben`vertragen kann,
habe ich zunächst eine weiße Leinwand aufgestellt 
und davor einen Zeitschriftenhalter.

Diesen habe ich im ersten Bild mit Zeitschriften, 
hier aber mit Karten, Katalogen bzw. Werbe-Postkarten bestückt.




Wenn Euch die Idee gefällt,
einmal monatlich von mir Stylingtipps zu bekommen,
freue ich mich über Eure Kommentare.


Meine liebsten Grüße für Euch,

Eure Anja





P.S.: 
Meine Verlosung läuft am kommenden Sonntag aus,
wer noch mitmachen möchte, hier entlang.









Bezugsquellen:
Sofa-Bezug*:  Bemz

Sofa `Karlstad`: IKEA
alle Kissen, Zeitschriftenhalter, Vasen, Teelichter, Kerzenständer, Bilder und Holzbuchstaben: Pluk de Dag, Viersen 
Pinwand von TineK: l`Etoile, Schoorl (NL) 
*gesponserte Inhalte