Donnerstag, 13. August 2015

IXXI at the wall





Hallo, Ihr Lieben!

Ein RIESIGES Dankeschön für die Flut 
an positiven Reaktionen auf meinen letzten Post 
mit dem DIY der AY Illuminate-Lampen.

Ihr seid ja wirklich der Knaller!!!

Vielen lieben Dank für Eure herzerwärmenden Worte.

Jeden einzelnen Kommentar
egal ob hier, bei FB, IG oder per Mail
habe ich mit sehr viel Freude gelesen.
Seid mir bitte nicht böse, 
wenn ich nicht auf jeden einzelnen antworten kann.
 
 Als Dankeschön einmal Gruppenkuscheln bitte......

:-)

DANKE!


In den letzten Wochen ist hier schon wieder einiges mehr passiert 
und das Wohnzimmer hat sich weiter verändert.

Seit geraumer Zeit suche ich nach einem neuen Wandkleid 
 in unserem Wohnzimmer.

Bei IXXI habe ich mich lange auf der Seite inspirieren lassen
und war schon kurz davor dieses Bild zu bestellen.
Dachte dann aber, dass es wohl doch zu dunkel ist.

Es sollte ein großes Bild sein, 
dass entweder gegenständlich ist 
oder ein großes Porträt darstellt.

Nachdem ich nicht fündig wurde,
habe ich mir gedacht, 
dann muss ich wohl selber eins machen.

Ein Porträt kam beim Selbermachen nicht in Frage,
also musste es etwas sein, 
was man sowohl im Sommer,
als auch im Winter sehen mag.

Ich entschied mich für ein Bild von einer meiner Sukkulenten,
welches ich schon vor langer Zeit einmal gemacht hatte.
 Die Blattform und diese zart hellgrüne Farbe finde ich wunderschön.

By the way: Danke an all` meine IG - Mädels,
die mich bei der Entscheidung so unterstützt haben.

 

Das Bild meiner Sukkulente hatte ich so verkleinert,
da ich wirklich nur die Pflanze als Bild haben wollte, 
dass es beim Hochladen bei IXXI 
als qualitativ `nicht ausreichend` tituliert wurde.

Ich dachte mich tritt ein Pferd.

Kennt Ihr das?
Ihr seid nach stundenlanger Arbeit 
knapp vor`m Ziel und dann `game over`?!

Ein Beruhigungseis später bin ich also losgezogen 
und habe versucht, genau solch eine Sukkulente wieder zu bekommen.

Ich bin schier verzweifelt, 
da es keine einzige gab, 
die von der Form, Größe und Farbe 
meiner vorab abgelichteten glich.

Viele denken jetzt bestimmt:
"Wieso haste denn die Sukkulente 
nicht einfach noch einmal fotografiert?!"

Die vorarb abgelichtete Sukkulente stand als Model 
leider nicht mehr zur Disposition, 
da sie inzwischen `über sich hinaus gewachsen` war.

Also musste ich notgedrungen ein Ersatzmodel buchen.

;-)

Die Blätter dieses Ersatzmodels waren richtig Grün 
und hatten auch noch rote Spitzen, 
zudem war die Blattform nicht die, die ich gern gehabt hätte.
Aber in Ermangelung eines Ersatzes in exakt gleicher Weise,
 `buchte` ich dieses andere Model.
 
Nicht, dass es nicht auch hervorragende Qualitäten bot,
aber ich hatte einfach eine andere Vorstellung.




Es hat sich beim shooting sehr viel Mühe gegeben
und so bin ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden.

:-)




Wenn die Pflanze nicht richtig in den vorgesehenen Übertopf passt, 
dann muss auch schon mal der Zwiebelvorrat als Erhöhung her halten.....

 


Nach dem shooting dann dieselbe Prozedur:

Bild bearbeiten,
noch zu viel Farbe drin,
mit Farbe zufrieden sein,
 Bild bei IXXI hochladen,
Ausschnitt festlegen,
dabei goldenen Schnitt beachten,
mit dem Ergebnis zufrieden sein,
Bildqualität ist für die gewählte Größe ausreichend,
puh.....

Jetzt endlich auf den Button "Bestellen" drücken!
Inzwischen war es später Abend geworden.

Und nur 1 1/4 Tage nach dem Bestellen
 kam dann schon das Paket mit dem Bild.

Ist DAS mal schnell?!  




Wie schon das Hochladen des Bildes,
ist auch die Montage von IXXI sehr gut durchdacht 
und perfekt erläutert.

Alle benötigten Teile sind direkt zuzuordnen
und alles ist 1A erklärt.





Zunächst geht es an das Anordnen der einzelnen Bildteile.

Dies ist allerdings kein Problem, 
da jedes Teil auf der Rückseite eine Zahl hat.

Das war besonders dort hilfreich, 
wo mein Bild einfach nur Weiß-Schattierungen hat.




Nach der Zuordnung der jeweiligen Einzelteile 
ging es an das Verbinden dieser.

Dazu sind die Fliesenkreuz-ähnlichen Teile da.




Ein beiliegendes Röhrchen 
ist beim Zusammenfügen sehr praktisch
und so hat man die vielen Einzelteile unproblematisch 
und schnell zu einem Großen gemacht. 










Schnell bekommt man das Bild fertig  zusammengesteckt
und man kann alle weiteren Arbeiten machen.




Anhand der Anleitung kann man nun 
die perfekt passende Plastikschiene 
mit den beidliegenden Stripes an der Wand anbringen.




Wieder kommt das Röhrchen zum Einsatz.
Damit werden die Bildteile an der Plastikschiene angebracht.




Und nach gerade einmal einer 1/2 Stunde 
hängt das Bild an seinem vorgesehenen Platz.




Das hat sich doch gelohnt, nicht wahr?

Uns gefällt unser eigenes IXXI richtig gut
und im nächsten Post zeige ich es Euch dann 
 im Wohnzimmer in voller Pracht.

Liebste Grüße, fühlt Euch ganz doll gedrückt

Eure Anja





Bezugsquellen:
Bild*: IXXI

*gesponserte Inhalte