Mittwoch, 8. Juli 2015

Bitte Platz nehmen und genießen....



Hallo, Ihr Lieben!

Leider hat sich die Gewinnerin meines Gewinnspiels 
noch nicht bei mir gemeldet, 
daher hier noch einmal mein Aufruf 
an die liebe Esther von Blickwinkel.

Du hast das Schreib-Set von Design Letters gewonnen!

Bitte schicke mir Deine Adresse per eMail.


Meine lieben Insta-follower hatten ja mitverfolgen können,
warum eine Umgestaltung der Terrasse von Nöten war
und wie sie nach der Abholung der Teakholz-Möbeln aussah.

Wie bei unserem Ektorp-Sofa,
habe ich vor einigen Wochen spontan gedacht:
Die Garten- und Terrassenmöbel aus Teak 
könnte ich doch auch bei Kleinanzeigen verkaufen.

Also habe ich aussagekräftige Bilder gemacht 
und die Anzeige eingesetzt.

So schnell konnte ich gar nicht gucken, 
da waren sie schon verkauft.

Unsere wuchtige Teakholz-Liege inklusive Auflage 
hat ein sehr nettes Paar aus dem Ort gekauft.

Die Terrassenmöbel hat ein Paar aus Krefeld gekauft, 
die uns anschließend ein Bild sendeten,
wie die Möbel dort aussehen.

Ich sage Euch,
ich habe durch Kleinanzeigen 
schon so nette Begegnungen gehabt.

Tischdecke von TineK Home: geliebtes Zuhause

Aber nun zurück zur Terrasse.
Die neuen Gartenmöbel sollten schlicht 
und geradlinig sein 
und möglichst hellgrau, 
damit man sie vielseitig kombinieren kann.

Schnell waren sie gefunden 
und inzwischen sind alle Hausbewohner froh, 
dass ich mich durchgesetzt habe 
und nur 2 Stühle mit Armlehnen gekauft habe.
Und statt 2 weiteren Stühlen eine Bank dazu ausgewählt habe.

So kann man mehrere Kinder am Tisch platzieren
und auch wir `Großen` sind häufiger auf der Bank 
als auf den Stühlen.

Zudem wollte ich, 
dass es ein `offenes Bild` gibt.

Stellt Euch 2 Stühle statt der Bank dort vor,
ich glaube Ihr wisst was ich meine, gell? 


Da ich nun endlich einen Wohnzimmer-Teppich gefunden habe,
konnte der Outdorteppich endlich an seinen Bestimmungsort.

Ich bin schwer begeistert, 
dass es diese wunderbaren Teppiche für draußen gibt.

Zum einen erhält eine Terrasse 
sofort ein gemütlicheres Ambiente
und zum anderen sind sie angenehm,
wenn man barfuss läuft.

Das Tolle ist zudem, 
dass sie sehr einfach sauber zu halten sind.
Einfach mit einem  Schlauch den groben Dreck entfernen.
Hartnäckigem Schmutz kann man zusätzlich 
mit einem Schrubber zu Leibe rücken.
   
Vase, Gläser, Nicolas Vahé-Produkte von House Doctor: Villa Smilla online

Vor einiger Zeit bereits habe ich mich in diese
 wunderschöne, zarte Tischdecke verliebt.

Durch Ihre Transparenz hat sie etwas leichtes 
und wirkt - obwohl sie Schwarz ist - eher Mittelgrau.

Ich mag sie sehr, da man mit ihr 
keinen schwarzen Balken auf dem Tisch liegen hat.





 

eine riesige Auswahl an Nicolas Vahé-Produkten von House Doctor: Villa Smilla online

Sicher kennen die meisten von Euch 
die hervorragenden Gaumen-Genüsse 
von Nicolas Vahé.

Ich bin immer und immer wieder aufs Neue
begeistert von den Aromen,
die in den diversesten Produkten verarbeitet wurden.

Unter der Bezeichnung Kitchen Deluxe beispielsweise 
gibt es mehrere Ketchup-Sorten,
 wie Ginger & Lemon 
oder 
Black Oliv & Rosmary 
oder 
Porcini Mushrooms
....

Tunkt man Taco Shells oder wenig stark gewürzte Chips hinein,
dann erfährt man eine echte Geschmacks-Besonderheit. 

Salatbesteck von House Doctor und Holzbrett von Madam Stoltz: Villa Smilla

Holzbrett von Madam Stoltz: Villa Smilla

Bambus-Platzteller: Xenos

Glasvase von House Doctor und Limonade von Nicolas Vahé: Villa Smilla online


Ich bin überhaupt kein Limonaden-Fan,
aber diese sind einfach göttlich lecker.

Denn sie sind nicht so süß und schmecken eher mild. 

Ich habe sie noch mit einer Scheibe Limette 
und einem Rosmarinzweig verfeinert.

Bei der Hitze der vergangenen Woche 
war das einfach eine tolle Erfrischung.


  


Nicolas Vahé - Produkte in riesiger Auswahl: Villa Smilla online


Beim Grillen stehen bei uns derzeit
diese leckeren Köstlichkeiten immer auf dem Tisch.

Beim Anblick der Bilder läuft mir das Wasser 
schon wieder im Mund zusammen....

Verratet Ihr mir Eure Lieblingssorten?

 


 

An die Rückwand wollte ich gern 
ein paar Laternen hängen.

Da wir keine Löcher bohren wollten,
sind mein Mann und ich in den Baumarkt gefahren
und haben uns inspirieren lassen.

Eine Aluleiste ward gefunden 
und daheim hat mein Mann sie dann so gebogen, 
dass sie die Laternen ganz easy halten.

Unter dem Blech konnten wir sie einhaken 
und so kamen wir um das Bohren herum.

Die Latenen hängen so, dass man ohne `Unfälle` 
zu seinem Sitzplatz kommt.

Inzwischen haben wir das mehrfach ausprobieren können.

Abends machen sie ein ganz zauberhaftes Licht.



Beim nächsten Post zeige ich Euch
die andere Terrassen-Seite mit einem praktischen DIY.

Ich wünsche Euch weiterhin eine sommerliche Woche.


Fühlt Euch ganz doll gedrückt.

Eure Anja







Bezugsquellen:
Nicolas Vahé-Produkte, Glasvase von House Doctor, Taschenanhänger `Karl`*: Villa Smilla 
Tischdecke von TineK Home*: geliebtes Zuhause
Holzlöffelchen*: Rayher 

Falster-Gartenmöbel, Outdoorteppich: Ikea

*gesponserte Inhalte