Mittwoch, 11. Februar 2015

von lebendigem Mobiliar und Frühlingsgefühlen

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare 
zu meinem letzten Post.


Es freut mich wirklich sehr, 
dass Ihr mich regelmäßig hier besucht 
 und mir schreibt.

Ich tanze vor Freude auf`m Tisch.

:-)




Meinen Rollwagen vom Charity-Laden mag ich inzwischen
sogar noch mehr und habe ihn aus der Ecke rausgeholt.

Manchmal überlege ich mir, 
was da wohl früher drauf und drin stand.
Wie war die Wohnung wohl eingerichtet, in dem der Rollwagen vorher stand?
Gab es viel Freude in diesem vorherigen Zuhause?
Haben die vorherigen Besitzer dieses Möbelstück geerbt 
oder sich dieses´vom Mund abgespart´???

Möbelstücke mit Geschichte ziehen mich magisch an 
und genau diese Stücke machen einen Raum 
überhaupt erst zu Deinem Zuhause.

Vor 20 Jahren (hab` ich mich jetzt echt als alt geoutet?!)  bereits 
bin ich wöchentlich auf Flohmärkte gefahren, 
um nach Schätzen mit Geschichte zu suchen.
Mein Mann kann von den gefundenen Schätzen ein Liedchen singen, hehem....

Vieles davon habe ich inzwischen auch zum Teil wieder 
in liebevolle Hände weitergegeben.
 (ich grüße btw von tiefstem Herzen Anna und Domenico aus Bremen, 
die extra zu mir kamen, um einen sehr großen Teil davon in ihr schönes Haus aufzunehmen)  

Mögt Ihr auch lebendiges Mobiliar?
So nenne ich die besonderen Stücke, 
die ein Leben vor dem Einzug in mein Haus hatten.


Unsere neue Kuscheldecke sieht übrigens so aus, 
wenn ich sie abends wieder ordentlich zusammen gelegt habe.

Sie ist in den Farben Grau / Weiß und beidseitig verschieden gestreift.
Zudem hat sie quer und längs von Hand genähte Quiltstiche,
 wodurch sie zu etwas ganz Besonderem wird.



 Sie ist derzeit heiß begehrt, 
wenn wir uns auf das Sofa kuscheln.
Denn das Beste daran ist, 
dass der Baumwollstoff so weich ist,

Zum Glück ist sie groß genug, 
so dass wir alle darunter Platz finden.




Die Tulpenblätter hätte ich ja für`s Foto auch abschneiden können, aber so seht Ihr, dass nix gestellt ist.
 
Ich sehne mich so sehr nach der (für mich) schönsten Jahreszeit.

In den anfänglichen Monaten eines jeden Jahres, 
habe ich überall Frühlingsblumen im Haus verteilt.

Durch sie atme ich bereits im Winter Frühlingsduft.
    



Liebe Zimmertanne, bleib` mir erhalten!

Ich finde Dich nämlich wunderschön, 
weil Du als Tanne so anders bist.

Das ist doch eine echte Naturschönheit, nicht wahr?
Ich wollte ihr unbedingt Raum zum Zeigen geben.


In diesem Sinne, Ihr Lieben,
ich werde mir jetzt mal die Schuhe anziehen 
und die Natur genießen.


Liebste Grüße und bis bald

Eure Anja





Bezugsquellen:
Hay tray table*: Connox
Kuscheldecke von TineK*, Becher von Design Letters*,
Kubus Kerzenständer und Bowl, beides in weiß von byLassen*: geliebtes Zuhause
(Ihr bekommt einen Neukunden-Rabatt von 5 % mit dem Code GZH-RK)
Fabriklichterkette von House Doctor*:  cee!
Kerzenständer / Glasbox "Square" von Ib Laursen*: Tante Emmer  

*gesponserte Inhalte