Sonntag, 5. Oktober 2014

Roombeez-Workshop in Hamburg

Hallo, Ihr Lieben!

 Toll, dass Ihr wegen dieses Posts Geduld mit mir hattet...

Dafür schenke ich Euch erstmal ein paar Blümchen mit Herz.




Für alle, die nicht wissen, worum es in diesem Post gehen wird, 
erkläre ich noch einmal ganz kurz den Hintergrund.

Nachdem meine lieben Leserinnen 
 bei dem Roombeez-Voting 
 für mich fleißig abgestimmt hatten, 
bin ich von der Jury unter die 15 Blogger-Teilnehmerinnen 
für einen Blogger-Workshop in Hamburg ausgewählt worden.

Dieser fand statt in Hamburg, und zwar vom 12.09. - 14.09..


Wir sind freitags aus allen Richtungen gen Hamburg angereist.
(die liebe Jasmine ist natürlich aus Österreich nach HH geflogen!)

Ich und Zug fahren - Oh Mann - zwei Welten treffen aufeinander.
Wenn ich Euch sage, ich bin ca. 10 Jahre nicht mehr Bahn gefahren. 
Dieses langweilige Rumsitzen, 
da fahre ich lieber Auto 
oder flitze mal eben mit dem Flieger durch Dtl.
Na, gut, an DEM Wochenende war allerdings 
mal wieder Bahn-Fahren angesagt. 

Den allerersten Zug habe ich schon mal falsch genommen und bin völlig hektisch geworden 
(ne, Tine, Du warst `live` dabei, hihi), Jetzt kann ich darüber lachen.... 

Zum Glück konnte ich in MG direkt wieder aussteigen, musste das Gleis wechseln und bin dann völlig schweißgebadet in den richtigen Zug gestiegen.

Auch mit 2 neuen Wohnzeitschriften `bestückt` werden knapp 5 Stunden Bahnfahrt irgendwann langweilig.
Aber ab der Ankunft in Hamburg gab es dann keine Minute mehr Langeweile!
 
Am Bahnhof dort haben uns Cynthia und Nicole vom Roombeez-Team in Empfang genommen.

Von dort ging es in das stylishe 25-Hours Hotel (Hafencity), 
ich sage Euch, 
das Hotel ist mal wirklich richtig cool. 


Im gesamten Hotel gibt es tolle Details.
Man weiß sofort, 
dass man sich am "Wasser", also am Hafen befindet. 

Dieses Hotel wurde zwar maritim gestaltet, 
aber nicht mit dem üblichen "Blau / Weiß gestreift" 
und kleinen Booten hier und da. 

Nein, hier wurde das Thema z.T. subtil umgesetzt, 
wie umfunktionierte Bojen als Hänge-Lampen
oder absolut BAM!, wie z.B. mit den Containern im Foyer.
 


An der Rezeption hat jeder von uns eine Flaschenpost erhalten.

Im Zimmer habe ich sie natürlich sofort geöffnet 
und anhand dieser netten und persönlichen Begrüßung
konnte ich dann langsam erahnen, 
wie toll organisiert dieses Wochenende ablaufen wird.





Apropos Zimmer bzw. Koje:

Jedes unserer Zimmer war wirklich spitze.
Als Schreibtisch diente ein Überseekoffer
das Bett ist eine Koje 
und an den Wände gab es Unmengen Seemannssprüche.

Nachdem ich diese Eindrücke auf mich wirken lassen konnte, haben wir uns um 18:00 Uhr wiedergetroffen und es gabe ein tolles Abendessen im Hotel und anschließender Überraschung:

Es ging zur Hafen-Rundfahrt auf einer Barkasse.

"Urghs", habe ich nur gedacht, 
denn ich bin nicht seetauglich


Bilder von dort gibt es daher nicht.

Und es hat echt ganz schön geschaukelt!

Wir sind an riesigen Containerschiffen vorbei geschippert, 
an den Landungsbrücken vorbei und durch die Speicherstadt - das war ein echtes Erlebnis.

Ich wurde aber netterweise von Steffi, Verena, Giovanna und weiteren lieben Bloggerinnen so `abgelenkt´, 
dass ich gar nicht mehr gemerkt habe, wie schlecht es mir war.

Bei dieser Fahrt haben wir uns schon mal ein wenig näher kennengelernt 
und ich habe mich riesig auf den nächsten Tag gefreut.


Und dieser Tag war DER Tag.
Der Tag, auf den ich lange hingefiebert hatte.

Nun war er endlich da.

Stattgefunden hat der Workshop im 13. Stock des Alstertowers. 
Die Location hieß:
Sturmfreie Bude  


Ein so stylisher großer, heller Raum.

Einfach nur WOW !!!!

 



Hier sieht man einen Teil der Jury und das Roombeez-Team.






Für Späßchen ist natürlich vor Beginn 
des Workshops auch noch Zeit.

Hier seht Ihr Emilia und Anna.



So wurde jede Bloggerin an ihrem Platz begrüßt....

Die Tische und weite Teile der gesamten Location 
waren mit frischen Blumen bestückt. 
Ach, und die Tische waren nicht einfach nur Tische! 
Die Tischplatten waren Lattenzäune, 
wie Ihr oben sehen könnt.

Meine Bluse hat`s zum Glück `überlebt`,
denn die Kanten waren nicht so gut abgeschliffen.
;-)


 

 Nachdem alle Mädels Fotos von der Location gemacht hatten, 
sich jeder aklimatisiert hatte 
und mit Getränken versorgt hatte, 
ging es los.



Auf dem Tages-Programm standen folgende Punkte:

-Smarte Selbstvermarktung für Blogger  
(René Murowski von OTTO und Claudia Lüersen von COMPANSIONS)

- SEO für Blogger (Maximilian Wenzel und Johannes Jensen, beide OTTO)

- Medienrecht Claudia Gips von UNVERZAGT VON HAVE)

- Fotografie (Fotograf Thomas Nutt) 


Jede einzelne Präsentation war wirklich grandios, 
weil sehr informativ.

Damit wir uns zwischendrin nicht so fühlen,


wurden wir kontinuierlich mit wunderbarem Essen versorgt.


   

Nach den Vorträgen durften wir dann selber tätig werden.

Dazu wurde uns offen gelassen,
ob wir lieber mit Kerstin Kork bemalen wollen

oder 

ein Schokoladen-Schachbrett (inkl. Figuren!) mit Kathrin machen wollen.


 Und für was habe ich mich entschieden????

Jaaaaa, genau!

Ich wollte mit Schokolade rummantschen.



Filiz hat einen tollen Turm (li)
Jasmine ein hinreißendes Pferd (Mitte)
und Denise ein phänomenales Königspaar (re) gezaubert.

;-))))






Wir hatten richtig viel Spaß....



Hier seht Ihr einen Teil der Utensilien, 
die gebraucht wurden, um mit Kerstin zu werkeln.





Mit Feuereifer wurde gemalt, geschnitten und beschriftet.

Und dieses Schildchen stand echt passend:

OMG, 
was für ein toller Tag.




Im Anschluß war noch einmal jede Bloggerin gefragt, 
sich und ihren Blog zu präsentieren.

Die Jury hat zwei Finalistinnen verdient gewählt,
 und zwar
Kristina (von ICH Designer)
und
Jules (von Herz&Blut)  

Für die beiden konnte man bis letzte Woche abstimmen 
und die Siegerin steht inzwischen auch fest.

Es ist Kristina!
Noch einmal meinen herzlichen Glückwunsch, liebe Kristina!
:-)



Zum Abschluß bekam jeder ein personalisiertes Abschiedsgeschenk.

Und das war drin: 


Im Glückstaumel über einen so wundervollen Tag, 
gab es für alle erneut ein sagenhaftes Abendessen mit Feinem vom Grill, 
inclusive sagenhaftem Ausblick aus dem 13. Stock bei Dunkelheit.

Diesen Abend haben wir dann im Hotel 
noch fröhlich ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen habe ich dann 
wieder meinen Koffer packen müssen.

Läuft Euer Koffer eigentlich auch 
während eines Urlaubes oder Wochenendes ein????

Ich weiß nicht, ich muss für die Rückreise 
immer jeden Millimeter freien Platz mühsam suchen.
Aber irgendwie geht ja dann doch immer alles rein, ne?

Wir haben in Ruhe gefrühstückt 
und sind dann alle wieder in unsere Züge gen Heimat gestiegen.

Ich saß gerade (diesmal DIREKT im richtigen!) Zug 
und wollte mich meinen Gedanken hingeben, 
da fragte mich eine Dame:

"Ist hier noch frei?"

Und wir beide schauten uns an und haben gelacht.

Da war das doch tatsächlich meine Frauenärztin, 
die mich u.a. bei meiner Schwangerschaft betreut hat.

Wir `kennen` uns schon lange, 
haben aber logischerweise noch nie soooo lange nebeneinander gesessen und Zeit zum Erzählen gehabt. 

Die Zeit verging wie im Flug  
(ha, das wäre noch schöner, weil noch schneller gewesen),
und flugs war ich wieder zuhause. 



Ich danke noch einmal dem gesamten Roombeez-Team 
für dieses grandiose Wochenende.

Und besonders bedanken möchte ich mich bei allen Bloggerinnen, 
die an dem Wochenende dabei waren.

Mädels, Ihr seid echt Klasse 
und ich bin immer noch total begeistert,
Euch kennengelernt zu haben.
Ich hoffe, dass wir uns wiedersehen.

Dieses Roombeez-Video zeigt den Tag 
von Seiten der Jury .


Und hier findet Ihr das offizielle Roombeez-Video. 
(Ich bin auch zu sehen, öhem)



Roombeez Workshop Wohnblogger

Dies sind alle anderen Bloggerinnen, die dabei waren :
Anna von annablogie
Sarah von Alles und Anderes
Verena von Hamburg von innen – schön und gut
Emilia von Emilia und die Detektive
Denise von Frl. Ordnung
Filiz von A Little Fashion
Kristina von Ich Designer
Giovanna von Stadtblogozin
Jules von Herz und Blut
Katharina von Flavour Magazin
Steffi von Decorize
Ronja von My Little Day
Jasmine von S’Bastelkistle
Lisa von Dekotopia




 Lang ist`s zwar inzwischen her, 
aber nicht weniger emotional.

Denn es war ein herrliches Wochenende, 
das ich Euch zu verdanken habe.

DANKE, dass Ihr mir durch Euer Voting die Möglichkeit gegeben habt,
 in den Genuss zu kommen, 
dieses Event miterlebt zu haben.


 Ich wünsche Euch einen wundervollen Abend
und einen tollen Start in die neue Woche.

Beim nächsten Mal verkünde ich Euch 
die Gewinnerin des Giveaways.

Fühlt Euch doll gedrückt,

Eure Anja