Mittwoch, 25. September 2013

Fragen über Fragen....

Hallo, Ihr Lieben!
Zunächst einmal möchte ich mich so doll bei Euch bedanken 
für die zahlreichen Kommentare zu meinem letzten Post.
Es ist so schön mit Euch zu kommunizieren. 
Klar, ich habe schlafende Hunde geweckt, wie Birgit es ausdrückte. 
Schön auch, dass ich anhand der Kommentare festgestellt habe, 
dass es doch viele gibt, die meine Begeisterung für Bergen ebenfalls teilen. 
Zum Glück ist mein Faible für Bergen nicht darauf zurückzuführen, 
dass ich noch nie woanders war, prust

Aber einen so wundervollen Ort muss man gesehen habe, 
wenn man gern schönes Ambiente und Flair mag. 

Wisst Ihr was ich mir überlegt habe? 
Ein Bloggertreffen in Bergen, das wär` doch mal was!!

Ich weiß - für viele ist es zu weit zu fahren, 
aber Schiphol ist nicht weit, höhö...



Mein heutiger Post entsteht aus einem ganz tollen Anlass:
Vor 2 Tagen habe ich zum ersten Mal Fragen von einer Bloggerin gestellt bekommen, 
die ich beatnworten darf, was für eine Freude... 
Fräulein Lampe (also Meli ;-) hat mich gefragt, 
ob ich diese beantworten möchte. 
Das mache ich natürlich sehr gerne. 

 
1. Wie würdest du dich in 5 Sätzen beschreiben?
unkompliziert, lustig, blond (wenn`s mir weiterhilft, kann ich seeeeehr blond sein)
entscheidungsfreudig, vielseitig, handwerklich begabt


ups, das waren ja gar keine Sätze, ööööhhh - ich sach` ja blond.... 

Also nun dann mal die Sätze: 
Ich bin eine treue Freundin (bisweilen eine treulose Tomate) 
und liebe es mich mit meinen Freunden zu treffen.
Um ein schönes Foto zu erhalten, tue fast alles, denn ich liiiiebe tolle Aufnahmen. Sie sind für mich Balsam für die Seele.

 
2. Wie würdest du dein Häuschen/Wohnung in 5 Sätzen beschreiben?
Mein (also unser) Häuschen ist ein Reihenhaus 
und war für uns nach langer Suche ein wahrer Glücksgriff, 
quasi das karierte Maiglöckchen.

Wir haben es vor einem Jahr übernommen, 
da war es 18 Monate alt / jung.
Wir haben es mit dem, was wir an Möbeln hatten ausgestattet 
und nun bin ich seit Monaten dabei das Haus komplett umzugestalten. 

Ups, jetzt nur noch 2 Sätze...
 
Unser Haus hat 150 qm Wohnfläche auf 3 Etagen, einen kleinen Garten, den ich in Anlehnung an die holländischen Gärten, in diesem Mai gestaltet habe und eine Dachterrasse. 

Im Inneren ist das Farbkonzept Weiß / Schwarz / Grau / wenig Beige 
mit alten Möbeln und tollen Flohmarktschätzen.

3. Wenn du nochmal die Zeit zurück drehen könntest, für welchen beruflichen Werdegang würdest du dich entscheiden, oder alles richtig gemacht;)?
  
Ich habe nach der Schule eine Schneiderlehre im Handwerk 
plus eine Lehre in der Näherei gemacht.
Danach habe ich Bekleidungstechnik studiert 
und bin direkt nach dem Abschluß 
zu einem renommierten Verlag ins Badeländle gezogen,
habe dort als Redaktionsassistentin gearbeitet 
und zum ersten Mal in meinem Leben 
Zeitschriften mitgestaltet, incl. der Fototermine. 
Da habe ich gewußt, das ist genau mein Ding.

10 Jahre habe ich als freelancer für viele verschiedene Zeitschriften gearbeitet, 
habe Wohnreportagen produziert, Kreativ-Bücher gemacht, uvm.,
dann kam meine Tochter.

Und nun starte ich mit meinem Blog wieder durch:
 
Ich produziere Wohnreportagen für Zeitschriften 
(wer also mit seiner Wohnung / seinem Haus in die Zeitschrift möchte, kann sich per email bei mir melden),
und arbeite als Wohnberaterin. 

Zum Beispiel helfe ich Single-Männern beim Krönen ihrer Wohnung, 
damit die Damenwelt nicht beim ersten Date mit 100 Sachen aus der Wohnung rennt. 

Mir macht mein Tun sehr viel Spaß 
und ich würde alles genauso wieder machen. 

4. Welches war der erst Blog den du verfolgt hast?

Der erste Blog, den ich überhaupt gesehen habe, 
war der von der lieben Mina (jeder kennt ihren wundervollen Blog my Villa Vanilla)
Schnell tauchte ich tiiiieeef in die Bloggerwelt ein 
und war und bin fasziniert von dem, 
was ich hier zu sehen bekomme.
Ein tolles Medium....

5. Was/wer hat dich inspiriert/dazu gebracht mit dem Bloggen zu beginnen?

Meine Freundin, die mir überhaupt erst den ersten Blog gezeigt hat.
Sie meinte, Du kannst das auch....
Tja, da bin ich ;-)
Ob ich`s kann, na ja. Ich probier`s halt. 
6. Was würdest du jedem Blogneuling mit auf dem Weg geben wollen ?
  Bin doch selbst noch ein Neuling! 
Hm, vielleicht folgende 3 Dinge:

Probieren geht über Studieren
Es macht total viel Spaß 
UND
Let`s do it, babe

7. Was würdest du gerne von erfahrenen Bloggern wissen?

Wie schafft man es über 200 (über 1000 und mehr!) Mitglieder zu bekommen? 
Wo muss ich mich anmelden?
;-)
 
8. Was ist dein Lieblingsurlaubsort und warum?
Wie man in meinem letzten Post hier lesen konnte, ist es Bergen in Holland....
Meine absolute Lieblingsstadt ist London. 

9. Welches ist dein Lieblingsplatz?

Für mich gibt es nicht DEN Lieblingsplatz, 
denn ich habe sooo viele Plätze, 
an die es mich immer wieder hin zieht, weil ich mich dort wohl fühle.

Ich liebe den Lago Maggiore und würde sagen, 
dass dies einer meiner Lieblingsplätze ist:




Äh, oder war der Lieblingsplatz daheim gemeint, öööhhhh...

Na gut, daheim bin ich am liebsten im Wohnzimmer 
und schaue mir das neu gestaltete Regal  Zeitschriften / Bücher / Blogs an..... 





 10. Was steht ganz oben auf deinem Wunschzettel für Weihnachten?
 

Zuerst einmal natürlich unbedingt Gesundheit, 
klingt abgedroschen, 
aber ich habe leider schon oft erleben müssen wie wichig die ist.

Da ich aber auch Materielles mag  
ich geb`s hier offen und ehrlich zu
bin ich ja froh, dass Du fragst. 
Zum Glück habe ich hier die Möglichkeit meinen Wunsch aufzuschreiben, 
sonst kann das Christkind ja auch nicht wissen, was ich mir wünsche....

Ich wünsche mir ein iPad,
liebes Christkind, 
so jetzt ist`s raus.....


Hat`s Euch gelangweilt? Oder ging`s?


Eure Anja