Freitag, 6. Dezember 2013

DIY Weihnachtsgeschenk - Serviettentechnik

Hallo Ihr Lieben!


 Serviettentechnik - das klingt im allgemeinen nach altbackenem Kram.

Das ist es ja leider auch meistens so - oder total verkitscht.

Eigentlich ist diese Technik richtig klasse, 
weil einfach und schnell. 

Es kommt nur auf die richtige Serviette 
und die passende Verarbeitung an.

Eine schlichte Serviette kann man wunderbar vielseitig 
mit der Serviettentechnik verarbeiten. 

Heute zeige ich Euch wie man ein schlichtes Tablett 
sehr schick veredeln kann.

Als ich dieses Tablett  gesehen habe, 
habe ich direkt vor Augen gehabt,
dass meine Lieblingsserviette von TineK Home 
idealerweise darauf platziert werden kann.




Zunächst einmal schneidet man das gewünschte Motiv fein aus.




Dann löst man die bedruckte Schicht von den beiden darunter liegenden.....




.... und zieht sie vorsichtig ab.




Anschließend wird das Motiv mittig auf dem Tablett positioniert 
und es kann losgehen.....




Mit einem feinborstigem Pinsel streicht man den Kleber 
vorsichtig auf das Serviettenmotiv.


Dabei muss man zügig arbeiten, 
da sich die Serviette sonst zusammenzieht 
und sich das Muster dadurch verzieht.


Fertig:



Ich finde, das ist ein schönes und schnelles Weihnachtsgeschenk.

Bald folgt die nächste Idee.....

Bis dahin, liebe Grüße

Eure Anja  


P.S.:
Diesen Post habe ich - bis auf das letzte Bild - schon seeeeehr laaaange vorbereitet, 
man sieht`s an meinen braungebrannten Händen.....

Wenn ich wieder beide Hände benutzen kann, 
kommen tolle Schmuckteilchen als Geschenk-Ideen.
  

Kommentare:

  1. Sach ma, ich hab doch erst gerade deinen letzten Post kommentiert. Und da kütt schon der nächste! Kommt jetzt stündlich einer?! :-) Ich fädel gerade die sch... Kordel durch eine bemalte Korbtasche und hab - um Frust abzubauen - schon so viel Schokolade gefuttert. Ich hasse das, die doofe Fädelei!!!!!!!! Aber gerade DAS macht die Tasche ja aus, gell?! Trotzdem oberätzend!!!
    Dass du deine Haare jetzt kurz trägst, macht jetzt echt Sinn!!!! N. zuliebe, nicht wahr?! Um seine Nerven zu schonen.
    So, Pause zu Ende, weiter mit dem Sch....
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hey! Da bist du ja wieder (einhändig???)! Das Tablett ist toll....und so braune Hände habe ich nicht einmal im Hochsommer, schäm Dich ;)!!! Liebste Grüße, Rieke

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    Das stimmt mit der Richtigen Serviette schaut des echt so gut aus.
    So einfach und auch noch so schick.
    Ganz liebe Grüße Theresa
    Mag dein Blog <3

    AntwortenLöschen
  4. Ja, da hast du recht, mit schönen Motiven ist die Serviettentechnik eine tolle Sache und überhaupt nicht kitschig und altbacken. Dein Tablett ist superschön geworden!
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anja,
    das ist ja eine super tolle Idee und überhaupt nicht "Serviettentechnikaltbacken".
    Danke fürs Zeigen.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich eben auch. Es sieht so modern und frisch aus.

      Löschen
  6. Liebe Anja,
    schön, dass die OP nicht so schlimm verlaufen ist wie vorhergesagt. 'Wie fies ist denn auch so was? Trotzdem tust du sicher gut daran dich zu schonen.
    Die Wiederentdeckung der Serviettentechnik finde ich richtig klasse - mit dem schönen Motiv sowieso! Das Tablett ist superschön geworden!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Anja, great effect! It looks very nice.
    Have a nice Wednesday!
    Kasia

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für diese tollen Anregungen. Das sieht wirklich hübsch aus. Aus Servietten kann man wirklich sehr viel machen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich danke Ihnen für diesen tollen Beitrag. Auf jeden Fall ist das eine tolle Geschenkidee. Sehr kreativ und relativ einfach nachzubasteln.

    AntwortenLöschen